Freistellungsauftrag

Am 06.09.2001 wurde das Gesetz zur Eindämmung illegaler
Betätigung im Baugewerbe verabschiedet. Schwerpunkt dieses
Gesetzes ist die Einführung eines Steuerabzuges für Bauleistungen.
Ab dem 01.01.2002 ist jeder Unternehmer, der eine Bauleistung
beauftragt, verpflichtet, einen Steuerabzug von 15% der
vereinbarten Gegenleistung einzubehalten und an das zuständige
Finanzamt abzuführen. Der Steuerabzug entfällt jedoch, wenn
zum Zeitpunkt der Zahlung eine gültige Freistellungsbescheinigung
des zuständigen Finanzamtes vorliegt.

Bitte beachten Sie bei zukünftigen Zahlungen an unsere
Firma, dass aufgrund der Befreiung ein Abzug entfällt und unsere
Rechnungen in der gestellten Höhe fällig sind.

Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes Giessen
(Pdf-Download 316 KB)


(c) 2007-2014 Laumann Zimmerei- und Bedachungs-GmbH // Webdesign & Programmierung AfM Lichtenberg // Impressum